Bewerben Sie sich jetzt für den „RWin 2022“!

Bereits zum dreizehnten Mal verleiht das Fachmagazin R+WTextilservice den Branchenpreis „RWin“ an engagierte Betriebe der Textilpflegebranche. Egal, ob Textilreinigung, Wäscherei, Textilservice, Teppichwäscherei oder Lederreinigung – machen Sie mit! Über die Sieger entscheidet eine internationale Jury.

Die Preisträger 2021: So sehen Sieger aus



Putzerei Klaus, Wolkersdorf (Österreich)

Nicht jeder Fleck fällt vor der Pflege auf und ein ungeschultes Auge kann Schäden im Gewebe leicht übersehen. In der Putzerei Klaus aus dem österreichischen Wolkersdorf hält nun ein Kamerasystem den Vorgang des Detachierens fest. Mithilfe einer Software vermerken die Mitarbeiter die Position und Art eines Schadens bzw. eines Flecks. Neben der verbesserten Qualität macht dieses System die Arbeitsschritte, die das Textil durchläuft, transparent. Das hat im Schadensfall Vorteile für den Kunden und den Textilpfleger. Für diesen praktischen und zukunftsweisenden Einsatz moderner Technik zeichnete die Jury Markus Koller mit dem „ RWin 2021 – Textilreinigung des Jahres“ aus.


Wäscherei Kampschulte, Soest, Nordrhein-Westfalen

Produktiver arbeiten, die einzelnen Mitarbeitenden aber entlasten? Genau dieses Konzept hat die Wäscherei Kampschulte in Soest, Nordrhein-Westfalen umgesetzt. Alle Maschinen sind untereinander verbunden. Die Wäsche kommt zum Mitarbeiter. Die optimierten Prozessabläufe und modernen Waschstraßen steigern die Kapazität ohne Mehrarbeit fürs Personal. Die Jury würdigte den Ansatz des Unternehmens mit dem „RWin 2021 – Wäscherei des Jahres“ auch aus einem weiteren Grund: Das Konzept des Geschäftsführers Emilio Murrone soll neben den Angestellten die Umwelt entlasten. Neue Anlagen und eine Prozessdatenanalyse in Echtzeit sparen Energie und zeigen Verbesserungspotenzial schneller auf.


Gruber Textilpflege, Kempten (Allgäu), Bayern

Traditionsbetriebe sind nicht zwangsläufig angestaubt, im Gegenteil, wie die Gruber Textilpflege aus Kempten (Bayern) zeigt. Das 1881 als Färberei und Bügelanstalt gegründete Unternehmen passte sich über die Zeit nicht nur an die Kundenbedürfnisse an, sondern erschloss mit Fachwissen und Erfahrung neue Segmente, wie um Beispiel den Zukunftsmarkt „Textile Ventilation“. Der Betrieb bearbeitet u.a. Lüftungsschläuche und Rennbekleidung. Den gelungenen Brückenschlag zwischen Tradition und Handwerk honorierte die Jury mit dem „Rwin 2021 – Textilservice des Jahres“


Textilpflege Eichberger, Passau, Bayern

Geeignete Arbeitskräfte zu finden, fällt derzeit vielen Betrieben schwer, das spüren auch professionelle Textilpflegebetriebe. Im bayerischen Passau rücken Sigrid und Thomas Eichberger ihre Angestellten bewusst in den Mittelpunkt: Sie zahlen mehr als nur den Mindestlohn und bieten flexible Arbeitszeitmodelle an, mit denen Angestellte ihr Privat- und Berufsleben bestmöglich vereinen können. Diesen zukunftsweisenden Ansatz honorierte die Jury mit dem Branchenpreise und verlieh der Textilpflege Eichberger den „RWin 2021 – Sonderpreis für Mitarbeiterführung“.


Textilreinigung Andrea Kuttner, Amstetten und Kleiderreinigung Steiner, Gmünd (Österreich)

Engagement zahlt sich aus – auch in der Textilpflegebranche. Die Putzerei Kuttner aus Gmünd und die Kleiderreinigung Steiner aus Amstetten erhielten für ihre Initiative „Let’s get loud“ den „RWin 2021 – Sonderpreis für die Branche“. Hinter dem Slogan verbirgt sich eine von den Österreicherinnen angeschobene Werbekampagne in den sozialen Medien, die mit markanten Sprüchen und einprägsamen Bildern während des zweiten Corona-Lockdowns die Textilpflegebranche sichtbar gemacht und ins Bewusstsein verschiedener Zielgruppen gerückt hat. Die Jury lobte ausdrücklich, dass Andrea Kutter und Gabriela Steiner unterschiedliche Bereiche – von Arbeitsbekleidung bis Bettware – abdeckten.

Teilnahmebedingungen Branchenaward „RWin 2022“


Bewerbungsphase: Bewerbungen sind ab sofort bis 15. Mai 2022 möglich

Bekanntgabe der Gewinner: Die Gewinner werden schriftlich benachrichtigt.

Preisverleihung: Die Preise werden in den Betrieben vor Ort, nach vorheriger Terminabsprache, verliehen.

Die Jury tagt: Namhafte Vertreter aus Verbänden, Forschungsinstituten und der Praxis wählen aus allen Einsendungen die Preisträger. 2020 gehörten folgende Branchenexperten zur Jury:

– Beate Schäfer (DTV-Präsidentin)
– Dieter Essing (Betreiber eines Sachverständigenbüros und Berater für EFIT-FashionCare)
– Dr. Timo Hammer (Geschäftsführer Hohenstein sowie Geschäftsführer der Gütegemeinschaft sachgemäße Wäschepflege)
– Prof. Dr. Hans-G. Hloch (wfk – Cleaning Technology Institute) – angefragt
– Renata Martelli (Vorstandsmitglied VTS)
– Kuno Grassner (Bundesinnungsmeister der österreichischen Textilreiniger, Wäscher und Färber)

Teilnahmeberechtigt sind Textilpflegebetriebe aus Deutschland, Österreich und der Schweiz. Unternehmer, Führungskräfte oder Mitarbeiter können ihre erfolgreichen und kreativen Konzepte einsenden.

Konzeptbereiche

Marketing und Werbung: Sie sind besonders erfolgreich bei der Kundenbindung bzw. bei der Kundenwerbung? Verraten Sie uns Ihr Erfolgsgeheimnis.

Unternehmensprojekt: Sie haben ein schwieriges Projekt erfolgreich gemeistert, z.B. Filialisierung oder Nachfolgeregelung? Zeigen Sie uns Ihre Lösung.

Service: Sie bieten Ihren Kunden außergewöhnliche Serviceleistungen? Wir sind gespannt auf Ihre Ideen.

Innovation: Haben Sie besondere Innovationen auf den Weg gebracht? Berichten Sie uns von Ihren Projekten.

Passt Ihr Konzept nicht in unsere Kategorien? Kein Problem – wir sind für neue Vorschläge offen.

  • Die Gewinner werden mit einer Urkunde und dem „RWin“ ausgezeichnet.
  • Der Titel darf in Verbindung mit der Jahreszahl genutzt und natürlich auch vermarktet werden.
  • Mit der Preisverleihung können die Gewinner auf sich aufmerksam machen. Dafür erhalten sie ein umfangreiches Marketingpaket.

Füllen Sie einfach nachfolgendes Formular aus!

Bewerben Sie sich jetzt für den „RWin 2022“!

    Ich bewerbe mich in der/n folgenden Kategorie/n um den „RWin 2022“ (Mehrfachnennungen möglich)


    Daten zum Betrieb (bitte vollständig ausfüllen)



    Upload

    Bitte laden Sie Ihre ausführlichen Bewerbungsunterlagen (mindestens zwei und maximal zehn Seiten inklusive Ihrer Bilder und Skizzen) hoch.
    (PDF, max. 10 MB)




    Mit der Eingabe Ihrer personenbezogenen Daten bestätigen Sie, dass Sie an dem Wettbewerb freiwillig teilnehmen wollen und zukünftig den in der "Datenschutzerklärung für Preisverleihung und Einwilligung zum Newsletter" genannten kostenlosen Newsletter R+WT Textilservice aktuell erhalten möchten.